Bewegter Jahreswechsel JU/CSU: Tiere im winterlichen Wald

Thalmässing (dn) Rehe, Wildschweine und Dachse. All diese heimischen Waldbewohner hätten rund 20 Winterwanderer im Staatswald Tannig bei Thalmässing erblicken können. Doch Grimbart, Reh- und Schwarzwild machten sich rar. Dennoch war der durch Michael Kreichauf (CSU Thalmässing) und Daniel Nagl (JU-Kreisvorsitzender) organisierte „Bewegte Jahreswechsel“ ein voller Erfolg. Interessiert folgten Jung und Alt den Erklärungen des Jägers Michael Fiegl zu den im Schnee deutlich sichtbaren Reh- und Schwarzwildfährten.

Fiegl erläuterte auch den Waldumbau im Staatswald. Durch die Anpflanzung von Laubbäumen, Tannen und Douglasien sei der Wert des Waldes seit 1986 erheblich gesteigert worden. Leider hätten im selben Zeitraum auch die Wildschweine ihr Verhalten geändert. „Früher waren die Sauen auch tagsüber aktiv. Heute bleiben sie sogar in Vollmondnächten in der Deckung“, so Fiegl.

Als Highlight wartete auf die Wanderer am Ende ein weit verzweigtes Dachsbausystem. Bei über’m Lagerfeuer dampfendem Punsch erhielten die Kinder noch Spurenlesehilfen und eine kleine Waldfibel von Volker Bauer, MdL.


No Replies to "Bewegter Jahreswechsel JU/CSU: Tiere im winterlichen Wald"