JU Bayern diskutierte Grundsatzprogramm und politische Moral

Banner JU KVK Holzen 2016
Lkr. Augsburg/Roth „Werte bestimmen und sie auch authentisch leben,“so fasste der Vorsitzende des JU-Kreisverbandes Roth Daniel Nagl (im Bild links) das Treffen mit seinen bayerischen Kollegen in Kloster Holzen im Landkreis Augsburg zusammen. Zusammen mit (v.r.) Konrad Körner (ERH), Johannes Oberndorfer (ER), Stefanie Hauff (AN) und Leon Eckstein (LAU) vertrat Nagl dabei den Bezirk Mittelfranken.

Kritisch diskutierten die jungen Christsozialen am Samstag mit Markus Ferber, MdEP die Zukunftsfähigkeit der EU sowie die Grundzüge des, im Herbst 2016 erscheinenden, Grundsatzprogramm der JU Bayern und pflegten abends die kameradschaftliche Geselligkeit. Nach dem Besuch der Sonntagsmesse beleuchteten die Kreisvorsitzenden mit dem Philosophie-Professor Vittorio Hösle (Univ. Notre Dame/Indiana) das Spannungsfeld von Politik und Moral.


No Replies to "JU Bayern diskutierte Grundsatzprogramm und politische Moral"